Welcher Kinderwagen passt zu mir? – So findest Du das für Dich perfekte Modell

Du weißt, was gute Kinderwagen alles können müssen, kannst Dich aber immer noch nicht definitiv für einen der auf dem Markt erhältlichen Typen entscheiden? Unser Kinderwagen Test zeigt Dir für jede Machart die Vorteile und die Nachteile auf und lotst Dich durch den Dschungel der Kinderwagen Modelle. Welcher Kinderwagen das auch immer sein wird, mit unseren Tipps & Empfehlungen findest Du garantiert das richtige Modell!

Für die Auswahl des Kinderwagens ist es auf jeden Fall wichtig, wenn Du Dir vorher darüber im Klaren bist, wo und auf welchem Untergrund Du den Kinderwagen benutzt und ob Du viel oder wenig damit unterwegs bist. Entscheidend ist weiterhin, ob Du den Kinderwagen von der Geburt bis ins Kleinkindalter hinein gebrauchen möchtest oder ob Du bevorzugst, das zum jeweiligen Alter passende Modell zu kaufen.

Am besten schreibst Du Dir eine persönliche Checkliste mit den für Dich wichtigen Punkten, bevor Du losziehst. Welcher Kinderwagen es sein soll, ist natürlich auch eine Frage des Budgets. In unserem Kinderwagen Test findest du einen aktuellen Ratgeber, der dich beim Kauf unterstützen wird und eine Auflistung der besten Kinderwagen die zur Zeit online erhältlich sind.


Um die Übersicht zu bewahren, haben wir diesen Artikel für euch in folgende Kapitel unterteilt:


Der klassische Kinderwagen im Kinderwagen Test

klassischer-kinderwagenTraditionell besteht dieses Modell aus einem stabilen Gestell und einer abnehmbaren Tragetasche aus einem weichen Material.

Du kannst diese Kinderwagen Modelle von der Geburt bis zum Alter von 10 bis 12 Monaten verwenden, denn ab dann wird Dein Baby sitzen und sich Stück für Stück die Welt erobern wollen.

Der Klassiker liegt preislich deutlich günstiger als ein Kombimodell, doch muss die Anschaffung eines Buggy oder Sportwagen mit einkalkuliert werden.

Im Kinderwagen Test zeigen sich als positive Merkmale dieser Modelle eine gute Stabilität und Federung dank breitem Radabstand, ein in der Regel leichtes Gestell und großzügiger Stauraum in Netz und unterhalb der Liegefläche. Nachteile laut Kinderwagen Test sind die kurze Einsatzdauer, die Sperrigkeit beim Transport und die unvermeidliche Investition in einen Buggy. Du zahlst also zweimal.

Die Vorteile:Die Nachteile:




gute Stabilität dank breiten Ratstand
gute Federung
leichtes Gestell (Aus Leichtmetall)
großzügiges Staufach
in der Regel günstiger Kombikinderwagen


nur für kurze Zeit im Einsatz (ca. 1 Jahr)
Transport im Kofferraum sehr unhandlich
unvermeidliche Investition in einen Buggy (Alternative: Kombikinderwagen)

Welcher Kinderwagen kann alles? – Der Kombikinderwagen

kombikinderwagenEiner für alles könnte das Motto der Kombikinderwagen lauten, die wir in unserem Test für Kinderwagen angeschaut haben. Der Lieferumfang kann bis zu zehn verschiedene Teile umfassen, wobei auf jeden Fall Softtragetasche, Buggy und Sportwagenaufsatz dabei sind und oft auch die Babyschale eingeschlossen ist.

Welcher Kinderwagen passt zu mir, das ist eine Frage, die Dich bei der Entscheidung für einen Kombiwagen nicht ratlos zurücklässt, denn hier kaufst Du das komplette Paket.

Das sehr leichte Gestell mit drei oder vier Rädern besteht aus Leichtmetall, auf diesem Untersatz wird später auch der Sportwagenaufsatz montiert. Dreirädrige Kinderwagen Modelle werden oft auch als Jogger bezeichnet. Die verstellbare Rückenlehne ermöglicht verschiedene Sitzpositionen, was im Kinderwagen Test ein wichtiger Faktor war. Der Kombikinderwagen ist auf unterschiedlichem Terrain einsetzbar und zeigt sich durch seine unterschiedlichen Einstellmöglichkeiten sehr flexibel.

Als Nachteile, die im Kinderwagen Test aufgefallen sind, können der hohe Preis und das etwas höhere Transportgewicht genannt werden. Kombimodelle zeigen sich zuweilen sperrig beim Transport und benötigen auch beim Abstellen mehr Platz als klassische Modelle.

Die Vorteile:Die Nachteile:




lange Einsatzzeit - anpassbar & umbaubar
komplettes Paket mit viel Zubehör
keine weitere Investition nötig
praktisch & flexibel einsetzbar
bietet viele Einstellmöglichkeiten



meist ein höherer Anschaffungspreis
schwerer als die anderen Modelle
großer Platzbedarf
zuweilen sperrig beim Transport

Der Buggy im Kinderwagen Test

kinderwagen-buggyDer Buggy ist im Kinderwagen Test das Platzwunder. Selbst im kleinsten Auto lässt er sich zusammengeklappt transportieren.

Wenn Du also viel unterwegs bist und dabei nicht ständig zu viel Gewicht mit Dir schleppen möchtest und umständliche Aufbau- und Umbauarbeiten leisten willst, kannst Du Dir die Frage “Welcher Kinderwagen passt zu mir?” ganz einfach mit “Buggy” beantworten.

Die Sitzfläche beim Buggy ist verstellbar und damit ist klar, dass der Buggy für Neugeborene nicht geeignet ist. Auch der im Babyfachhandel erhältliche Liegebuggy ist nur für größere Kinder konzipiert, hat aber den Vorteil, dass ein älteres Baby darin sowohl sitzend als auch liegend transportiert werden kann und der Schlaf laut Kinderwagen Test doch recht komfortabel ist.

An Nachteilen ist zu nennen, dass Buggys leicht umkippen können und auf unebenem Geländer schnell an ihre Grenzen geraten. Beim Buggykauf solltest Du darauf achten, welches Maximalgewicht das Gefährt verträgt, denn größere Kinder bringen nun einmal mehr auf die Waage. Generell halten Buggys bis 25 kg stand. Wenn Du wirklich viel mit einem Buggy unterwegs sein willst, sind Sportbuggys die besten Kinderwagen. Der Offroader unter den Kinderwagen hat im Kinderwagen Test gezeigt, dass er Erschütterungen viel besser abdämpft.

Auch wenn es am wichtigsten ist, mit dem Buggy flexibel und ohne viel Zusatzgewicht unterwegs zu sein, solltest Du trotzdem darauf achten, dass noch Platz für eine Wickeltasche oder ein Einkaufsnetz bleibt.

Die Vorteile:Die Nachteile:




klein & zusammenklappbar
benötigt wenig Platz - gut für Autotransport
leichter als andere Modelle
einfach zu manövrieren
geringer Anschaffungspreis



nicht für Neugeborene geeignet
nicht für unebene Untergründe geeignet
kann leichter umkippen
keine Federung

Welcher Kinderwagen passt zu mir? – Der Sportwagen für aktive

In die Kategorie Sportwagen fallen entweder umgebaute Kombimodelle oder reine Sportwagen. Diese Kinderwagen Modelle kannst Du wie den Buggy erst dann nutzen, wenn Dein Baby selbstständig sitzen kann über einen längeren Zeitraum.

Im Kinderwagen Test hat sich herauskristallisiert, dass bei einem guten Sportwagen die Fahrtrichtung verstellt werden kann und diese Kinderwagen sich vor allem durch ein leichtes Schieben auszeichnen müssen. Es gibt leichte Modelle, die für die Stadt konzipiert sind und geländegängige Sportwagen für Aktivurlaub oder Familien, die gerne wandern.

Die besten Kinderwagen im Bereich Sportwagen haben eine verstellbare Fußraste, damit der Kinderwagen mit dem Baby mitwachsen kann. In puncto Wendigkeit stehen viele dieser Kinderwagenmodelle dem Buggy in nichts mehr nach, allerdings ist ein Sportwagen stabiler. Kinderwagen Modelle, mit denen Du joggen gehen kannst, müssen vom Hersteller extra gekennzeichnet sein.

Laut Expertenmeinungen ist ein Sportwagen dem Buggy vorzuziehen, da das Kind in den ersten Monaten noch viel Zeit im Wagen sitzend verbringt und diese Kinderwagen Modelle einfach bequemer sind.

Die Vorteile:Die Nachteile:



stadtfreundlich: leicht und wendig
bestens geeignet für sportliche Aktivitäten
komfortabel & standfest
auch für unebene Untergründe geeignet

schwerer wie ein Buggy (Abhilfe: Jogger)
nicht für Neugeborene geeignet

Welcher Kinderwagen für Geschwister?

zwillingskinderwagenKinderwagen Modelle für Zwillinge oder Geschwister mit geringem Altersabstand sind praktisch, da beide Kinder bequem liegen oder sitzen und die Mutter nicht in ihrem Aktionsradius eingeschränkt ist.

Zwillings- oder Geschwisterkinderwagen sind sehr groß und verglichen mit anderen Modellen unhandlicher, bieten allerdings so viel Stauraum, das sich auch ein größerer Einkauf problemlos verstauen lässt. Oder eben alles an Ausrüstung, was Du brauchst, wenn Du mit zwei Kindern unterwegs bist.

Beim Kauf solltest Du unbedingt darauf achten, wie gut sich der Zwillingskinderwagen lenken lässt und wie groß sein Wendekreis ist.

Welcher Kinderwagen für Zwillinge? – Bauform & Anordnung

Welcher Kinderwagen für Zwillinge verwendet wird, ist Geschmackssache. Sitzen die Kinder nebeneinander, können sie miteinander spielen und sich anschauen. Allerdings wird der Wagen dann sehr breit, was, wie der Kinderwagen Test gezeigt hat, die Manövrierfähigkeit durchaus einschränken kann.

Wenn die Zwillinge hintereinander sitzen, ist das Modell nicht breiter als ein normaler Kinderwagen und Du kommst im Supermarkt problemlos durch enge Gänge. Allerdings ist der Blickwinkel des Kindes, das hinten sitzt, eingeschränkt. Um Zoff zu vermeiden, wenn Deine Zwillinge älter werden, musst Du also regelmäßig die Sitzpositionen wechseln. Können Deine Zwillinge schon sitzen, ist ein Zwillingsbuggy eine gute Lösung für Dich.

Sitzflächen nebeneinander (Doppelsitz)Sitzflächen hintereinander (Tandem)
Die Vorteile:Die Nachteile:



Kinder haben freie Sicht nach vorne
Kinder können miteinander spielen
besser zu manövrieren
standfest & stabiler

breiter als andere Bauform
in schmalen Gängen eher unpraktisch
Die Vorteile:Die Nachteile:



geringere Wagenbreite
einfachere Handhabung
Für enge Passagen besser geeignet
Kinder können nicht streiten

nicht ganz so stabil wie der Doppelsitz
Kinder können nicht miteinander spielen